Heizungsmodernisierung

Alte Heizungsanlagen verschwenden viel Energie durch Oberflächen- und Abgasverluste. Ein neuer Heizkessel passt sich hingegen automatisch der Außentemperatur an und schaltet sogar ab, wenn keine Wärme benötigt wird. Die Investition in eine neue Heizungsanlage rechnet sich, je nach Alter der vorhandenen Heizungsanlage, vom ersten Tag an - durch niedrigere Heizkosten, weil deutlich Energie eingespart wird. Dazu zählt auch die Brennwerttechnik, die den Abgasen die enthaltene Wärme fast vollständig entzieht und zusätzlich in Heizwärme umwandelt. Durch diesen Prozess und die ausgereifte Technik lassen sich zwischen 30% und 40% heutiger Heizkosten sparen!

Wer anstelle fossiler Energien auf regenerative Energieträger setzt, dem bietet die BHG Bausanierung individuell zugeschnittene Lösungen. Sei es die Brauchwassererwärmung oder Heizungsunterstützung mittels Solarthermie oder Luft-/Erdwärmepumpen.

Heizungscheck

Zur Ermittlung der Energieeffizienz bietet die BHG Bausanierung einen unabhängigen Heizungscheck nach DIN 4792 an. Dabei untersuchen unsere Experten die gesamte Heizungsanlage, vom Kessel bis zu den Regelungseinrichtungen der Heizkörper, auf Abgas- und Wärmeverluste der Anlage. So wird aufgedeckt, ob ein System effizient arbeitet oder an bestimmten Stellen unnötig Energie verschwendet wird.

© 2017 · BHG Bausanierung
Kontakt · Sitemap · Impressum